Gebratene Hähnchenbrust mit Früchten und Currysauce ( 4 Pers.)

Zutaten:

Für die Sauce:

600g Hähnchenbrustfilet

2 Scheiben Ananas

2 Birnenhälften

1 Banane

Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß

40g Fett zum Braten

30g Margarine

1 saurer Apfel

¼ Banane

30g Mehl

½ l Fleischbrühe

1 ½ Teelöffel Curry

½ Teelöffel Curcuma

Salz, Zucker, Zitronensaft

Zubereitung der Sauce:

Apfel und Banane schälen und in kleine Würfel schneiden. Margarine erhitzen, das Obst darin anbraten, mit dem Mehl bestäuben. Curry und Curcuma dazu geben und alles kurz anrösten. Mit kalter Fleischbrühe ablöschen und unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Die Sauce pürieren (Mixstab) und mit Salz, Zucker und etwas Zitronensaft abschmecken. Sollte die Sauce zu dick werden, noch etwas Fleischbrühe dazugeben.

Zubereitung des Essens:

Hähnchenbrust und Früchte in 2 Zentimeter große Würfel schneiden. Das Fleisch mit Salz, Pfeffer, Paprika würzen und in dem Fett kurz anbraten. Früchte dazugeben. 8 Minuten im bei 200 Grad vorgeheizten Backofen durchgaren. Dabei nach der Hälfte der Zeit (also nach circa 4 Minuten) einmal vorsichtig wenden.

Das Ganze auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und auf vorgewärmte Teller verteilen. Die Currysoße dazu reichen. Als Beilage empfehle ich Reis.

Gutes Gelingen!

nach oben


Linsen mit Wurzelgemüse ( 4 Pers.)

 

Zutaten:

400 g braune Linsen

1 große Zwiebel

2 Bund Suppengrün

1 El Balsamico

1 l Wasser, Salz

1 Tl Tomatenmark

Zubereitung:

Die Linsen mit dem Wasser in einem Topf geben und zum Kochen bringen. Die Linsen zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 40 min garen. Inzwischen das Suppengrün putzen, waschen, eventuell schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und sehr fein hacken. Das Suppengrün und die Zwiebel in Butter anschwitzen. Die gegarten Linsen abgießen, in einem Sieb abtropfen lassen, den Garsud dabei auffangen. Die Linsen zu der Gemüsemischung geben. Etwa 1/8 l Garflüssigkeit angießen und die Linsen zugedeckt noch einmal etwa 10 min garen, bis sie weich sind. Genau lässt sich die Garzeit nicht angeben, da sie sehr vom Alter der Linsen abhängt. Die Linsen mit Salz, dem Essig und dem Tomatenmark abschmecken und servieren.

Dazu passen Wiener Würstchen und Baguette.

Gutes Gelingen!

nach oben


Pappardelle alla Genovese ( 4 Pers.)

Für die Pappardelle:

Für das Pesto:

200 g Mehl

2 Eier

½ l Olivenöl

½ TL Salz

500 g Kartoffeln

200 g Prinzeßbohnen

Mehl zum Bearbeiten

30 g Pinienkerne

2 Knoblauchzehen

50 g Basilikum

40 g geriebener Pecorino

20 g frisch geriebener Parmesan

70 ml Olivenöl

Salz

Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Eier, Olivenöl und Salz dazugeben. Alles rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Nudelteig in Klarsichtfolie wickeln und mindestens 1 Stunde ruhenlassen.
Die Kartoffeln schälen und in 2 cm große Würfel schneiden. Die Bohnen putzen und halbieren.
Für den Pesto die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und auskühlen lassen. 1 TL zur Seite legen, den Rest grob hacken. Die Knoblauchzehen pellen und fein hacken. Vom Basilikum die Blätter abzupfen und grob hacken. Pinienkerne, Basilikum, Pecorino, Parmesan und Olivenöl in einen Messbecher geben. Alles mit dem Schneidestab fein pürieren und mit Salz würzen.
Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche streuen, den Nudelteig in 4 Teile schneiden. Jedes Teigstück flach drücken und 5x (Stufe 1-5) durch die glatte Walze der Nudelmaschine drehen. In Stücke von 20 cm Länge schneiden und mit dem gewellten Teigrädchen in 3 cm breite Pappardelle schneiden. Pappardelle auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche legen.
Kartoffeln und Bohnen in kochendes Salzwasser geben und 5-8 Minuten kochen. Die Pappardelle in kochendes Salzwasser geben und 1 Minute sprudelnd kochen lassen. Kartoffeln, Bohnen und Pappardelle in ein großes Sieb schütteln, gut abtropfen lassen und in eine große Schüssel geben. 3-4 EL Pesto zugeben und gut vermengen.
Auf einer warmen Platte anrichten und mit den restlichen Pinienkernen bestreuen. Restlichen Pesto extra dazu reichen.

Gutes Gelingen!

nach oben